Eiersuchen

Ostern naht! Wie wunderbar kann man da die heidnische Tradition des Eiersuchens  mit einer Wiederholung von Richtungsangaben verbinden!

Varianten des Eiersuchens:
1. Die Kursteilnehmer/innen verstecken ein Ei bzw. einen Osterhasen im Raum. Eine Person sucht nun nach den Anweisungen der anderen mit geschlossenen/verbundenen Augen ihr Ei: rechts, links, geradeaus; auch: heiß, kalt etc… (A1.1)

2. Die Kursteilnehmer/innen verstecken Eier im Raum. Eine oder zwei Personen bleiben vor der Tür. Danach kommen sie herein und müssen durch Ja/Nein-Fragen die Verstecke finden: Ist es hinter der Tafel? Ist es in einer Tasche? etc. (ab A1.2)

3. Die Kursteilnehmer/innen verstecken in Kleingruppen ihre Eier und entwerfen Wegbeschreibungen für eine andere Gruppe wie bei einer Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd: Geht zur Tür. Neben der Tür findet ihr einen Brief/weiteren Hinweis etc… (ab A1.2., zeitaufwändig!)

Ein etwas langanhaltenderes Kommunikationsmittel stellen Überraschungseier dar: beim Auspacken, Zusammenbauen, Begutachten, Tauschen…
Viel Spaß beim Eierverstecken und -suchen und frohe Ostern!

2 Gedanken zu „Eiersuchen

  1. Pingback: Ludolingua - Spiele im Fremdsprachenunterricht » Osterspiele

  2. Pingback: Osterspiele : ludolingua.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.